9.000 Euro für die Intensivstation des Altonaer Kinderkrankenhauses

Golfen und dabei gutes Tun, stand beim 2. Andreas Köpf-Cup, der am 8. Juli 2016 stattfand, an erster Stelle. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Eishockeyprofis Gori Köpf, starteten 60 Teilnehmer beim Benefiz-Golfturnier zugunsten des Altonaer Kinderkankenhauses. Andreas Köpf wollte sich dieses Jahr für die entwicklungsfördernde Begleitung von Eltern schwer kranker Kinder einsetzen. Dabei geht es darum, die Umgebungsbedingungen auf Intensivstationen so weit wie möglich Elternbund familienfreundlich zu gestalten. Insgesamt ist mit den geleisteten Spenden und dem Erlös aus dem Verkauf der Tombola-Lose die stolze Summe von 9.000 € zusammengekommen.

Flyer zum Download (pdf, 2,4 MB)

Bitte klicken Sie auf eins der folgenden Bilder, um dieses größer darzustellen (Mehr Bilder finden Sie auch hier: https://goo.gl/photos/Mgd2zXoULzgZZsdo9)

Benefiz-Golfturnier zugungsten der NCL-Stiftung

Golfen und dabei Gutes tun stand beim 1. Andreas Köpf-Cup, der am 29. Mai 2015 im Golfclub Holm stattfand, an erster Stelle. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Eishockeyprofis Ernst „Gori“ Köpf starteten 64 Teilnehmer beim Benefiz-Golfturnier zugunsten der NCL-Stiftung.

Die NCL-Stiftung setzt sich für den Kampf gegen die tödliche Kinderdemenz ein, die bis heute unheilbar ist. An Kinderdemenz erkrankte Kinder haben eine Lebenserwartung von maximal 20 bis 30 Jahren.

Insgesamt ist mit den geleisteten Spenden und dem Erlös aus dem Verkauf der Tombola-Lose die stolze Summe von 5.490 € zusammengekommen.

Flyer zum Download (pdf, 2,4 MB)

Bitte klicken Sie auf eins der folgenden Bilder, um dieses größer darzustellen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Liebe Patientinnen und Patienten!

Auch in dieser schweren Zeit lassen wir Sie nicht allein und sind für Sie da. Wir haben allerdings eingeschränkte Öffnungszeiten und bitten Sie, besonders auf Hygiene zu achten. Fragen Sie im Zweifel telefonisch oder per E-Mail an.

Wir wünschen Ihnen alles Gute – vor allem Gesundheit!

Andreas Köpf und Team